oqqa.de
Gedichte von Wolfgang Appell
 

 
 
Morgenstunde
 
Noch netzt der Tau den sonnenlichten Morgen,
und ferne Berge befrieden meinen Blick.
Der Schneck will's seinem Schneckla jetzt besorgen.
Er sehnt sich nach Familienglück.
 
Drüben im Dorf schenkt stetes Turmuhrschlagen
dem Tag die Reife und fordert auf zur Tat.
Da höre ich das liebe Schneckla fragen:
"Schatz, hast du noch Lust auf Kopfsalat?"
 
"Lass' uns doch eine Spur ins Gärtla schleimen,
und naschen beide nur ein frisches Blatt."
Jedermann kann hier das krude Ende reimen:
 
Ein Schneckla wird von einem Blatt nicht satt.
Als treue Kunden, wie immer, heiß umworben,
sind beide jüngst an Schneckenkorn verstorben.
 
Hochzeitsbilder,
die sich von der Masse unterscheiden, dafür setzt Lisa Feldmann Kreativität,
Natürlichkeit und eine ausdrucksstarke Bildsprache ein.
www.just-married-foto.de
 
 
 

 
   
Free counter and web stats