oqqa.de
Gedichte von Wolfgang Appell
 

 
 
Grünkohlessen
 
Zwei Freunde einst bei Tische saßen
und beide garen Grünkohl aßen.
Der eine liebt’ den Grünenbiß,
der andre grünen Hünenschiß.
 
Zwei Freunde tranken Pils vom Faß
war es denn aufgetaut im Glas.
Nur einer war dabei sehr tapfer,
es war der Wintergartenzapfer.
 
Zwei Freunde labten sich an Käse,
Mal gerupft, mal roh, mal räse.
Dem einen wurd’ das Ei zur Qual,
dem anderen war dies egal
 
Zwei Freunde rote Grütze sahnten,
die Därme schon das Ende ahnten.
Dem einen Darm war es zuviel,
der andre lobt’ das Farbenspiel.
 
Zwei Freunde brauchten einen Klaren,
weil beide vollgefressen waren.
Sie wollten jetzt den Magen kosen,
denn selbiger blähte die Hosen.
 
Zwei Freunde tranken roten Wein.
Einer schluckte auf, der andere schlief ein.
Drum konnte einer Rot nicht leiden,
wer war der andere von beiden?
 
Zwei Freunde kauten Knüppeltorte
mit Schmalzschnaps von der Himmelspforte.
Darauf war der eine satt,
der andere hingegen, war völlig platt.
 
 

 
   
Free counter and web stats