oqqa.de
Gedichte von Wolfgang Appell
 

 
 
Leberverse
 
Die Leber ist von einem Hecht,
und nicht von der Giraffe.
Mir ist von gestern ziemlich schlecht,
ich heut’ nur Leberverse schaffe.
 
Die Leber ist von einem Hecht,
drum ist sie schlank und rank.
Der meinen geht’s von gestern schlecht,
was ich dem roten Wein verdank.
 
Die Leber ist von einem Hecht,
dies klingt nicht nach Exotik.
Doch reimt es sich mehr schlecht
als recht auf Wein und auf Erotik.
 
Die Leber ist von einem Hecht,
und nicht von einem Zebra.
Ihm wäre jede Dame recht,
und käme sie aus Bebra.
 
Die Leber ist von einem Hecht,
und nicht von einem Biber.
Die Dame greift ihm ins Gemächt,
mehr Macht wär’ ihr jetzt lieber.
 
Die Leber ist von einem Hecht,
und nicht von einem Kater.
s’Verhüterli war wirklich schlecht,
es machte ihn zum Vater.
 
Die Leber ist von keinem Hecht,
und auch von keinem Schweine.
Der meinen geht’s noch immer schlecht.
Ich glaub’, ich schreib’s ins Reine.
 
 

 
   
Free counter and web stats